BAJ (14)zurück zu den Wurzeln

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ dichtete Herrmann Hesse.

Jeder, der etwas Neues anfängt, sei es eine Ausbildung oder eine neue Arbeitsstelle, kennt diesen Zauber: den Schwung, den Enthusiasmus, die Erwartung, die Neugier, vielleicht auch etwas Bangen und Furcht.

Etwas ganz Besonderes ist es, wenn die Beziehung zwischen zwei Menschen beginnt. Man sagt dazu Verliebtheit und ihr wird nachgesagt, dass man dabei manchmal nicht ganz zurechnungsfähig ist. 😉 Gut ist es, wenn die Beziehung auch dann noch von Liebe getragen wird, wenn die Verliebtheit sich verabschiedet.

Eine ganz besondere Erfahrung machen auch viele Menschen, wenn sie Christen werden. Sie sind überwältigt von der Liebe, die sie durch Jesus erfahren und sprudeln geradezu über. Man sieht es ihnen an, dass sich etwas verändert hat.

Doch leider schleicht sich nach einiger Zeit oft der der Alltag und die Routine ein.

Darum geht es in dem Bibeltext, den ich heute Nachmittag zusammen mit einer Freundin gejournalt [klick] habe. Gott sagt zu den Christen in Ephesus:

Erkenne doch, wie weit du dich von deiner ersten Liebe entfernt hast! Kehre wieder zu mir zurück und bemühe dich so, wie du es am Anfang getan hast.
Offenbarung 5,7 – NEUES LEBEN BIBEL

Zurück zur ersten Liebe – einen Neuanfang wagen, das wünsche ich mir und euch!

Advertisements