Vor kurzem habe ich im ERF-Fernsehen eine Sendereihe entdeckt mit dem Titel „Gott sei Dank“. Im Studio sind interessante Gäste, es gibt Berichte von Menschen, die ihr Christsein leben, musikalische Beiträge, christliche Vokabeln werden verständlich erklärt und anderes. Insgesamt eine bunte Mischung.

Und da immer sonntags eine neue Sendung erscheint, löst das gleichzeitig ein Problem, das mich an diesem für Alleinlebende etwas sensiblen (Nachmit-)Tag zuweilen befällt: die Einsamkeit.

Dazu gab es gestern einen hilfreichen Beitrag von der ÜberLebensHelferin. Seht selbst: (am PC konnte ich ja zum Mitschreiben unterbrechen)

Advertisements