Es wird mit Recht ein guter Braten
gerechnet zu den guten Taten.
Wilhelm Busch

Heute geht es darum, ein Festmahl zu halten, am besten mit Freunden zusammen.

Aber ich freue mich ja schon, wieder zu Hause bei meiner Familie sein zu dürfen und werde für sie ein Sonntagsessen kochen: Klöße, Rouladen und Rotkraut und dazu gibt’s zum Nachtisch beschwipste Götterspeise (irgendwie muss der Glühweinrest ja unters Volk 🙂 ).

Zum Thema „Festmahl“ fiel mir ein Lied von Gerhard Schöne ein, von dem du hier den Text lesen und hier wenigstens ein Stück anhören kannst.

Advertisements