© Rainer Sturm / pixelio.de

© Rainer Sturm / pixelio.de

Diese Woche bin ich auf eine Website gestoßen, die für alle Musiker interessant sein könnte:

flowskills.com beschreibt einen Weg weg vom kopfgesteuerten Üben hin zu mehr Kreativität und gesteigerter Lernfähigkeit.

Andreas Burzik ist ausgebildeter Geiger, Psychotherapeut und Coach und hat seit 1995 seine Übemethode: „üben im flow“ entwickelt. (Warum höre ich erst jetzt was davon?)

Ich habe gestern mal ausprobiert, so zu üben, und es hat sich richtig gut angefühlt. Das will ich auf jeden Fall weiter verfolgen. Und auch für meine Schüler könnte es noch mehr die Entfaltung ihres Potenzials bedeuten.

Auf flowskills.com sind besonders die Punkte Methode, Lernprozess und Psychologische Aspekte interessant. Unter Interviews sind ein paar mp3s zum Anhören und Herunterladen, die das Thema vertiefen.

Wer von Flow noch nie etwas gehört hat, guckt hier.  → klick

Advertisements