Immer mal wieder suche ich nach neuen Möglichkeiten und Methoden, Zeit mit Gott zu verbringen. Sonst schleicht sich Routine ein und irgendwann ist es nur noch eine leere Hülse.

In letzter Zeit habe ich einige Details geändert, das möchte ich heute gern zeigen:

zeit mit gott1.) ein neuer Lieblingsplatz

vom Sessel in die Sofaecke – Das scheint erst mal egal zu sein; aber mit mir hat es was gemacht: Ich habe andere Dinge vor Augen, es ist ein Gefühl von „was Neuem“!

2.) eine neue Bibel

Ich habe mir die Basisbibel gekauft. Das ist eine klasse Übersetzung – kraftvolle, klare Sprache, leicht und verständlich geschrieben! Der Farbschnitt lässt die Seiten aneinander kleben, dagegen hilft viel lesen!! Ist doch schon mal ein Ansporn!

3.) ein neues Andachtsbuch

Tamara Hinz fasziniert mich als Autorin und „Der Klag Deiner Stimme“ gefällt mir auch sehr. In dem Buch werden 52 Themen behandelt und zu jedem Abschnitt gibt es 7 verschiedene Bibelstellen. So beschäftigt man sich immer eine Woche lang mit einem Thema und beleuchtet es von verschiedenen Seiten.

4.) eine neue Einstellung

aber so ganz neu ist die nicht 🙂

Advertisements