dann wird meine Tochter nach Afrika abfliegen, wo sie für ein Jahr als Lernhelferin arbeiten möchte.

Ich find das ganz toll, dass sie das macht und unterstütze sie darin. Aber gleichzeitig habe ich auch Angst davor, wie es mir gehen wird, wenn sie nicht mehr da ist. Sie ist unsere Älteste, Jüngste, Mittlere und Einzige – four in one – und damit wird das Nest gleich auf einen Schlag leer sein. Sie ist sowas wie ne ganz gute Freundin für mich – auch wenn wir uns ab und zu noch reiben. Es wird auf jeden Fall anders und eine Herausforderung.

Manches Ende ist ein Anfang…

Advertisements