Das wünsche ich mir so oft: einfach hinter mir lassen, was mich festhält und fliegen können.

Das folgende Video bringt dieses Sehnsucht zum Ausdruck.

Ich habe versucht, den Text zu übersetzen. Wer Verbesserungsvorschläge hat, kann sie mir gern zukommen lassen. My English is not perfect.

Lass uns ausbrechen aus dem, was wir kennen.
Sag jetzt ja, sag: Ich will gehen.
Es gibt keine bessere Zeit als jetzt, um in Bewegung zu kommen.
Lass uns einen Platz finden, wo wir unsere Schuhe stehen lassen können
unter den Sternen, wir brauchen sie nicht mehr.

Wenn ich bei dir bin, fühle ich mich so schwerelos.

Lass uns fliegen, wo wir sonst liefen.
Lass uns gehen, wo wir noch nie langgegangen sind.
Lass uns träumen, was wir noch nie geträumt haben
und unsere Straße ziehen, wo es noch keine gab.

Lass uns fliegen, fliegen, fliegen,
wo wir sonst liefen.

Lass uns ausbrechen aus dem, wo wir gewesen sind.
Lass uns die Segel setzen und den Wind einfangen.
Tu all die Dinge, die du schon immer tun wolltest.
Wir werden sehen, wie tief der Ozean ist.
Wir stehen an der Grenze zu dem Unbekannten.

Wenn ich bei dir bin, fühle ich mich so schwerelos.

Dies ist unsere Zeit.
Einige werden fallen und einige werden aufstehen.
Und unser Leben ist, was wir daraus machen.

Lass uns fliegen, wo wir sonst liefen…

Advertisements