Man hört es öfter, dieses Lied von Rosenstolz (auf dem Skilift, beim Aqua-Jogging 🙂 ). Irgendwie ist mir diese Liedzeile hängengeblieben und ich wollte mal gucken, was die Sänger damit gemeint haben.

Doch hier erst mal zum Anhören:

Hier das komplette Video.

Beim Recherchieren bin ich auf die Geschichte hinter dem Lied und dem Video gestoßen:

Im Februar 2009 musste die Band verkünden, dass Peter Plate, Sänger und Songwriter, am Burnout-Syndrom erkrankt sei und die Band eine Pause einlegen werde. Inzwischen hat sich Peter erholt und der Name der neuen Single „Wir sind am Leben“ ist Programm.

Das neue Video zu „Wir sind am Leben“ erzählt die Geschichte einer älteren Dame, die auf ihr Leben zurückblickt und sich fragt, ob sie ihr Leben auch tatsächlich gelebt hat.

Hier noch ein Link für die, die den Songtext nachlesen möchten.

Diese Frage stellt sich wohl jeder, stelle ich mir auch: Bin ich wirklich am Leben, oder vergeht nur meine Lebenszeit? Tue ich das, wofür mein Herz schlägt oder erfülle ich nur die Erwartungen anderer? Werde ich am Ende meines Lebens zufrieden zurückblicken können…

Advertisements