Die Idee hatte ich schon länger, dieses Jahr habe ich sie umgesetzt: eine Kette aus Bascetta-Sternen mit Licht drin. Ich war ein bisschen spät dran, habe erst in der Woche vor dem 1. Advent angefangen. Und dann hat es noch ein bisschen gedauert, bis ich das richtige Papier gefunden habe. Am besten eignet sich Transparentpapier und ich habe die Quadrate mit 6,5 cm Kantenlänge zugeschnitten. 20 Sterne falten, das war schon ein bisschen Arbeit, aber ich bin immer schneller geworden 🙂 – hab dann sogar die Zeit gestoppt, wie lange ich für eine Zacke braucht und wie lange, um den Stern zusammenzustecken. Man kann aus allem einen Sport machen. 🙂 Die Beleuchtung sind LED-Lampen – wegen der Wärme, die diese nicht abgeben.

Hier ist das Ergebnis und ich bin ganz zufrieden damit. Natürlich habe ich es nicht nur für dieses Jahr gemacht.

Advertisements