Heute haben mein Mädel und ich einen wunderschönen Mama-Tochter-Tag in Erfurt verbracht. Sie hat seit kurzem den Führerschein und ist ganz begierig, möglichst viel und oft Auto zu fahren. Während ich zuerst den Platz auf dem Beifahrersitz meinem Mann überließ und mich auf der hinteren Reihe verkrümelte, kann ich mich jetzt schon entspannt daneben setzen, denn sie macht das wirklich gut. Thüringens Landeshauptstadt lud mit nochmal herrlichem Oktober-Wetter ein.

Natürlich waren wir auf dem Domplatz, sind die Stufen zum Dom hochgestiegen und waren auch drin. Aber das wollte ich euch jetzt nicht zeigen.

Richtig einladend fand ich einige schöne Bänke und Stühle, die direkt zu sagen schienen: „Mach mal ein Päuschen und nimm Platz!“ – Haben wir zum Schluss auch getan in einem kleinen Straßencafé.

Die liebe Antje hat mir noch eine Bank geschickt – dankeschön! – das Bild möchte ich euch auch gern zeigen. Wo steht die Bank, Antje?

(wird beim Draufklicken größer, dann kann man auch lesen, was draufsteht)

Advertisements