ist mir was passiert, das muss ich mal erzählen – kleine Anekdote:

Ich war beim Frisör und wie das so ist bei Frisörinnen, man unterhält sich über alles mögliche. Ich habe von meinem neuen Hobby erzählt, dass ich Klaviermusik mache und Clips daraus bastele und dass man die auf youtube hören kann. – Sie fragt: „Sie spielen gut Klavier!“ – Ich: „Naja, ja!“ – Jetzt kommt’s:

Da zückt sie ihr I-Phone, fragt nach meiner Adresse auf youtube (inzwischen weiß ich die), findet meinen Kanal und meine Clips und dann stellt sie ihr I-Phone auf die Docking-Station, so dass man mein Klavierspiel im ganzen Salon hören kann. (Es war die Chefin, die darf das 🙂 )  Mir war das richtig ein bisschen peinlich. Zum Glück (oder Pech) war nur noch ein wartender Kunde da. – Ähäm, soviel zum Thema: Wie werde ich berühmt? 🙂  – nein, das ist nicht wirklich mein Ziel. Aber ich will’s auch nicht nur für’s eigene Wohnzimmer machen.

Ihr habt in den letzten Tagen so viele und ermutigende Kommentare geschrieben, ganz vielen Dank noch mal an dieser Stelle.

Advertisements